Michaela Lanzerath, M.A.

Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie

Online-Therapie/Videosprechstunde

Online-Coaching

Paartherapie-/beratung

Lampenfieber-/Prüfungscoaching

Rauchentwöhnung

Über Mich

Von einem Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn habe ich zu Studien der Psychologie sowie der Philosophie, der Germanistik und den Bildungswissenschaften gewechselt. Das Studium habe ich mit einer Arbeit über Neuropsychologie abgeschlossen. Im Anschluss war ich als Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn be-schäftigt. Dort habe ich langjährig Studierende vor allem bei psychosozialen Fragen und Studiums-problemen wie etwa im Zusammenhang mit Prüfungsängsten betreut. Meine zeitgleiche Weiter-bildung zur Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene konnte ich mit dem Staatsexamen über das Landesprüfungsamt für Medizin, Psychotherapie und Pharmazie (LPA) in Düsseldorf abschließen. Seit Erhalt der Approbation bin ich im Arztregister der Kassenärztlichen Vereini-gung Nordrhein (KVNO) eingetragen. In der Zeit meiner Weiterbildung bin ich im Rahmen meines praktischen Jahres unter anderem im Kinderneuro-logischen Zentrum (KiNZ) der LVR Klinik Bonn tätig gewesen und habe als Psychotherapeutin in einer großen Institutsambulanz im Bonner Zentrum gearbeitet. Vor meiner Niederlassung in eigener vertragspsychotherapeutischer Praxis war ich zuletzt in einer sozialpsychiatrischen Praxis für Kinder- und Jugendpsychiatrie tätig. Zudem habe ich mich in den unterschiedlichsten Bereichen fortgebildet.

MLBild_52-Recovered.jpg

Mein Ansatz

Psychotherapie - tiefenpsychologisch fundiert und familiensystemisch

Als approbierte Psychotherapeutin bin ich spezialisiert auf die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen und führe tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie durch. Diese Therapieform gehört neben der Verhaltenstherapie und der analytischen Psychotherapie zu den in Deutschland vom Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) sozialrechtlich anerkannten Psychotherapieverfahren. Sie zeichnet sich dadurch aus, die Entstehung und Aufrechterhaltung des seelischen Leidens psycho-dynamisch zu verstehen. Ziel ist es, durch dieses Verstehen die Auflösung der psychischen Probleme zu erreichen. Ursachen der Symptomatik sind in der Regel Konflikte, die dem Patienten nicht bewusst sind.